Suche

Suchresultate

104 Inhalte gefunden
Innerrhoder Notfallplanung bei Hochwasser
Das Innerrhoder Landesbauamt hat für den ganzen Kanton eine Interventionsplanung verabschiedet. Diese kommt im Falle von Hochwasser zum Einsatz. Mit Hilfe von Auftragskarten überprüfen Feuerwehren im Ereignisfall definierte Schutzgüter wie Trafostationen oder Altersheime und reagieren je nach Ausmass des Hochwassers. Damit wappnet sich der Kanton Appenzell I.Rh. gegen mögliche hohe Pegelstände von Innerrhoder Gewässer.
False Wolfspräsenz in der Potersalp genetisch nachgewiesen
Der Wolf, welcher im vergangenen Sommer in der Potersalp mehrere Nutztiere (Geissen) gerissen hat, konnte aufgrund von DNS-Spuren bestimmt werden.
False Radonmessungen in Schulhäusern und Kindergärten abgeschlossen
Das Amt für Umwelt Appenzell I.Rh. führte während der letzten Heizperiode in allen öffentlichen Schulhäusern und Kindergärten des Kantons Radonmessungen durch. Die gemessenen Radonbelastungen sind gering. Lediglich in einem Schulhaus wurde eine geringfügige Überschreitung des Referenzwerts festgestellt.
Landesbauamt misst Verkehrszunahme in Appenzell
Die gesamte Verkehrszunahme auf dem Innerrhoder Strassennetz betrug gegenüber dem Vorjahr rund 2.5 Prozent. Der pandemiebedingte Rückgang der Verkehrsmengen im Jahr 2020 von rund 1.9 Prozent ist damit aufgeholt. Ausser der Messstelle «Weiher» im Rinkenbach weisen alle automatischen Messstellen im Jahr 2021 eine Verkehrszunahme auf. Mit der Inbetriebnahme der Messstelle an der Eggerstandenstrasse im August 2020 ist das kantonale Verkehrszählnetz vollständig ausgebaut.
False Deponieplanung im Appenzellerland
Die Kantone Appenzell A.Rh. und Appenzell I.Rh. eruieren gemeinsam geeignete Deponiestandorte.
Fortsetzung der Bauarbeiten an der St.Antonstrasse
Am Montag, 4. Juli 2022, startet das Landesbauamt mit der Fortsetzung der nächsten Bauetappe an der St.Antonstrasse. Diese wird im Bereich Obere Bäumen bis Egg mit einer Länge von zirka 460m saniert. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich im Herbst 2022. Der Verkehr wird während dieser Zeit einspurig geführt.
Fortsetzung der Ufermauerarbeiten am Schwendebach
Am Montag, 28. März 2022, startet das Landesbauamt mit der Fortsetzung der zweiten Bauetappe. Dabei wird die Sanierung der Ufermauer des Schwendebachs bei der Loosmühle im Weissbad fortgesetzt. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich im Herbst 2022.
False Rotwildjagd erfolgreich abgeschlossen, fast 100 Stück erlegt
Aufgrund des Konzepts Wald-Hirsch waren in dieser Jagdsaison weitaus höhere Abschusszahlen als in den Vorjahren gefordert.
False Strassensperrung: Enggenhüttenstrasse
Abschnitt Schatten - Gemslirank Dienstag 13.02.18 + Mittwoch 14.02.18 jeweils von 8.00 – 17.00 Uhr
False Konzept zur Rehkitzrettung überarbeitet
Im Kanton Appenzell I.Rh. wird die alljährliche Rehkitzrettung durch den Kanton und den Patentjägerverein Appenzell I.Rh. organisiert und durchgeführt. So stehen zur Setzzeit in den Monaten Mai und Juni nebst dem Wildhüter und den Jagdaufsehern auch zahlreiche Jäger im Einsatz. Um die Rehkitzrettung noch effizienter zu gestalten, hat der Kanton Appenzell I.Rh. drei speziell ausgerüstete Drohnen angeschafft.

Paginierung