Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Konzept zur Rehkitzrettung überarbeitet

02.04.2019

Im Kanton Appenzell I.Rh. wird die alljährliche Rehkitzrettung durch den Kanton und den Patentjägerverein Appenzell I.Rh. organisiert und durchgeführt. So stehen zur Setzzeit in den Monaten Mai und Juni nebst dem Wildhüter und den Jagdaufsehern auch zahlreiche Jäger im Einsatz. Um die Rehkitzrettung noch effizienter zu gestalten, hat der Kanton Appenzell I.Rh. drei speziell ausgerüstete Drohnen angeschafft.

Bild Legende:
Gemeinsame Sache für die Rehkitzrettung: Das Team der Rehkitzrettung Schweiz zusammen mit den Jägern und dem Jagd- und Fischereiverwalter sowie einem Pionier der Rehkitzrettung aus dem Engadin. Nach Abschluss der Ausbildung wurde das Gruppenfoto standesgemäss mit einer Drohne aufgenommen. Foto: Rehkitzrettung.ch

Im Kanton Appenzell I.Rh. wird die alljährliche Rehkitzrettung durch den Kanton und den Patentjägerverein Appenzell I.Rh. organisiert und durchgeführt. So stehen zur Setzzeit in den Monaten Mai und Juni nebst dem Wildhüter und den Jagdaufsehern auch zahlreiche Jäger im Einsatz. Um die Rehkitzrettung noch effizienter zu gestalten, hat der Kanton Appenzell I.Rh. drei speziell ausgerüstete Drohnen angeschafft.

Ausbildungstag für Jäger

Am Samstag, 30. März 2019, wurden die Jäger für den Einsatz der Rehkitzrettungssysteme ausgebildet. Die Schulung wurde durch ein Team des Vereins Rehkitzrettung Schweiz sowie einen erfahrenen Drohnenpiloten und Jäger aus dem Engadin durchgeführt. Nebst einem theoretischen Teil, in welchem rechtliche und flugtechnische Aspekte instruiert wurden, konnten die Jäger auch erste Erfahrungen im praktischen Suchflug sammeln. Durch den Einsatz moderner Hilfsmittel erhofft sich die Jagd- und Fischereiverwaltung, dass die Rehkitzrettung verbessert werden kann und damit noch mehr Rehkitze vor dem Mähtod gerettet werden können. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz zeigen die Jäger tatkräftig, dass Jagd aktiver Tierschutz ist. Informationsblätter für Landwirtinnen und Landwirte zu diesem Thema werden anfangs Mai in den Milchsammelstellen aufgelegt.

Amtliche Mitteilung im Wortlaut.

Weitere Informationen.

Fusszeile