Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Arbeitswelt Innerrhoden wirkt dem Fachkräftemangel entgegen

03.11.2017

Mit den Teilprojekten „Appenzeller Lehre“, "Tischmesse" und "Wiedereinsteigerinnen" sind verschiedene Massnahmen geplant.

Bild Legende:
Die Tischmesse im November 2016 war die erste Massnahme des Projekts "Arbeitswelt Innerrhoden".

Appenzell Innerrhoden erwartet mittelfristig einen deutlich spürbaren Fachkräftemangel. Allein der Rückgang von Schülerzahlen wird die Anzahl Lehrverträge um gegen einen Drittel einbrechen lassen. Mit dem Projekt „Appenzeller Lehre“ sollen Schulabgängerinnen und Schulabgänger motiviert werden, sich zuerst in Innerrhoden nach einer passenden Lehrstelle umzusehen. Eine Tischmesse unterstützt diesen Prozess. Als weitere Massnahme gegen den Fachkräftemangel wird Wiedereinsteigerinnen die Rückkehr in die Arbeitswelt ausser Haus erleichtert. Die Arbeitswelt Innerrhoden präsentiert sich an der Gewerbemesse A17 in Appenzell.

 

Weitere Informationen in der Medienmitteilung.

    Weitere Informationen.

    Fusszeile