Suche

Suchresultate

94 Inhalte gefunden
Coronavirus: Rampenverkauf von Setzlingen und Pflanzlingen
Die vom Bundesrat erlassene Covid-19-Verordnung 2 und die dazugehörenden Erläuterungen werden regelmässig angepasst. Die neueste Version gestattet den Rampenverkauf für Private bei Gärtnereien und Gartencentern unter klar definierten Bedingungen.
Über 70 Lehrberufe an der Lehrstellen-Tischmesse
Am kommenden Samstag, 20. November 2021, findet in der Aula Gringel die fünfte Lehrstellen-Tischmesse Appenzell statt. 59 Innerrhoder Ausbildungsbetriebe präsentieren sich und ihr Lehrstellenangebot. Gemeinsam stellen die anwesenden Betriebe 73 verschiedene Berufe vor.
Fachkräfte für Ostschweizer Unternehmen begeistern
Die Standortförderungen der Kantone St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden haben zum achten Mal zu ProOst eingeladen. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die Unternehmen der Region Ostschweiz und berufserfahrene, überregionale Fach- und Führungskräfte zusammenbringt.
Entwicklungsstrategie Dorfkern Appenzell: Start zum Arbeitsprozess
Im Projekt «Entwicklungsstrategie Dorfkern Appenzell» des Kantons, der Bezirke und der Feuerschaugemeinde Appenzell traf sich am 2. April 2022 eine breit abgestützte, rund 20-köpfige Begleitgruppe zu einem ersten halbtägigen Workshop. Sie diskutierte die heutige Situation im Dorf Appenzell und die Frage, wie der Dorfkern in Zukunft funktionieren solle. Zwei weitere Workshops werden folgen. Am 18. Juni wird sich die Bevölkerung an einem Marktstand im Dorfkern informieren, mitdiskutieren und ihre Anliegen und Bedürfnisse einbringen können.
ProOst2022 – Karrierechancen und Lebensqualität in der Ostschweiz
Fach- und Führungskräfte von der Ostschweiz als attraktive Arbeits- und Wohnregion zu überzeugen, dass ist das Ziel der Veranstaltung ProOst. Auch in diesem Jahr lädt die together ag im Auftrag der Standortförderung der Ostschweizer Kantone Unternehmen dazu ein, sich an der Veranstaltung zu präsentieren und mit potentiellen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auszutauschen.
Mutige Innerrhoder Frauen
Kürzlich fand im Restaurant Findling der dritte Frauenanlass satt. Ein Informationsabend der Arbeitswelt Innerrhoden - von Frauen für Frauen. Mit dabei waren Gabriela Manser, Co-CEO der Goba AG, Cécile Pfenninger, Fachspezialistin AHV Appenzell, und Carmen Hodrius-Signer, Leiterin Personalamt der Innerrhoder Verwaltung. Der Anlass lieferte den rund vierzig Frauen wichtiges Werkzeug für Entscheidungen und Verhandlungen sowie eine mutige Zukunftsvision.
VD uf de Gass – Inkasso bei säumigen Zahlerinnen und Zahlern
Zahlungsrückstände sind sowohl für Unternehmen als auch für Kundinnen und Kunden eine unangenehme Angelegenheit. Für die Gläubigerin oder den Gläubiger entstehen durch den Zahlungsverzug teils hohe Kosten und die administrative Bearbeitung benötigt Zeit und Nerven. Zahlungsrückstände sollen nicht zur übermässigen Belastung für ein Unternehmen oder einer Geschäftsbeziehung werden. Daher bietet das Innerrhoder Volkswirtschaftsdepartement einen Themenabend mit Fokus auf den Umgang mit säumigen Zahlerinnen und Zahlern an.
Schnelles Internet für Innerrhoden
Am 9. Mai 2021 befürworteten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Appenzell I.Rh. mit 81.8% einen Beitrag von Fr. 2 Mio. für den Ausbau der Breitbanderschliessung. Infolge vorsorglicher Massnahmen im Rahmen einer eröffneten Untersuchung durch die Schweizerische Wettbewerbskommission verzögerte sich das Ausbauprojekt für längere Zeit. Dank Gesprächen über Alternativen wird das Vorhaben nun realisiert. Der Kanton Appenzell I.Rh., die Feuerschaugemeinde Appenzell sowie die Elektra Oberegg haben den Umsetzungsvertrag mit der Swisscom unterschrieben.
Digitales Umzugsmonitoring
Von welchen Faktoren ist ein Zu- oder Wegzug nach oder aus Innerrhoden abhängig? Zieht eine Person aufgrund einer Veränderung im Privatleben, dem Arbeitsverhältnis oder wegen bestimmten Standortfaktoren in den Kanton? Die gleichen Fragen stellen sich bei Personen, welche aus dem Kanton wegziehen. Die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Umziehen über die Kantonsgrenzen hinweg werden nun anhand eines Umzugsmonitorings digital erfasst.
Appenzeller Lehre – hält, was sie verspricht
Die Appenzeller Lehre und die Tischmesse sind Projekte der Arbeitswelt Innerrhoden. Was im Jahre 2016 als Projekt startete, gehört heute zum festen Bestandteil der Lernenden in einem Appenzeller Lehrbetrieb. Nachdem Veranstaltungen während zweier Jahre ausgebremst wurden, konnten heuer sämtliche Anlässe durchgeführt werden.

Paginierung