Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Anlass Wiedereinsteigerinnen - Motivation zur Rückkehr auf den Arbeitsmarkt

05.09.2018

Der im Rahmen der «Arbeitswelt Innerrhoden» durchgeführte Informationsabend vom vergangenen Donnerstag stiess auf ein grosses Echo. Rund 120 Frauen nahmen am Anlass im Restaurant Alpstein in Appenzell teil. Thema war der Wiedereinstieg von Frauen in die Berufswelt.

Bild Legende:

Der im Rahmen der «Arbeitswelt Innerrhoden» durchgeführte Informationsabend vom Donnerstag, 22. August 2018 stiess auf ein grosses Echo. Rund 120 Frauen nahmen am Anlass im Restaurant Alpstein in Appenzell teil. Thema war der Wiedereinstieg von Frauen in die Berufswelt. Von den Impulsreferentinnen Ruth Metzler und Barbara Ehrbar-Sutter wurden Chancen, Möglichkeiten oder Stolpersteine aufgezeigt. Cornelia Vonlanthen Schildknecht gab wichtige Informationen aus Sicht von Berufsbildung und Berufsberatung. Die arbeitsmarktlichen und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen wurden von Markus Walt thematisiert.

Brigitte Müller vom Verein Tagesfamilien Appenzell und Sandra Büchi vom «Chinderhort» Appenzell zeigten verschiedene Betreuungsmöglichkeiten für Kinder auf. In der Podiumsdiskussion gaben Katrin Hörler-Eugster (Detailhandel), Eveline Ramel-Broger (Pflege), Bianca Schläpfer (Hotellerie/Gastronomie) und Franziska Ebneter Kast (kaufmännische Dienstleistungen) einen Einblick in ihren Berufsalltag. Für Landammann Daniel Fässler war klar: Das Potential von Frauen wird zu wenig ausgeschöpft, gerade auch im Hinblick des Fachkräftemangels. Eines kristallisierte sich heraus: Es braucht Mut, um diesen Einstieg zu wagen. Die Referentinnen verstanden es jedoch vorzüglich, den Teilnehmerinnen die Möglichkeiten aufzuzeigen und sie in ihrem Vorhaben zu bestärken. Durch den Abend führte Monika Rüegg Bless, Grossrätin und Präsidentin des Kinderhorts.

Amtliche Mitteilung im Wortlaut

Zeitungsartikel zum Anlass Wiedereinsteigerinnen

Weitere Informationen.

Fusszeile