Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Solidarität während Coronavirus: Helfende Hände gesucht

19.03.2020

Die Innerrhoder Bevölkerung steht vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Es werden Helferinnen und Helfer sowohl im medizinischen Bereich als auch in der allgemeinen Nachbarschaftshilfe gesucht. Die Bevölkerung wird um Unterstützung gebeten.

Die Innerrhoder Bevölkerung steht vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Es werden Helferinnen und Helfer sowohl im medizinischen Bereich als auch in der allgemeinen Nachbarschaftshilfe gesucht. Die Bevölkerung wird um Unterstützung gebeten.

Unterstützung im Gesundheitsbereich
Um das Gesundheitswesen zu stärken sind Personen gesucht, die freiwillige Einsätze leisten. Gefragt sind Personen mit einem medizinischen Hintergrund. Aus einem gemeinsamen Personalpool sollen Gesundheitseinrichtungen unterstützt werden. In Frage für einen Einsatz kommen gesunde Personen unter 65 Jahren, die keiner Risikogruppe angehören, einen medizinischen Hintergrund haben (z.B. Fachpersonen aus der Pflege, Samariter, Betreuer und Betreuerinnen), aber aktuell einen anderen Beruf ausüben, sowie Studierende der Medizin usw.

Wer sich einen solchen Einsatz vorstellen kann, wird gebeten, seine Daten im Online-formular anzugeben: www.ai.ch/coronavirus-gesundheitspersonal. Alternativ kann die Meldung auch per Telefon unter 071 788 99 11 erfolgen.

Appenzell hilft
Unter der Koordination der Seelsorgeeinheit Appenzell läuft ab heute die Plattform «Appenzell hilft». Personen, die freiwillige Nachbarschaftshilfe anbieten wollen, und solche, die Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können ihre Kapazitäten bzw. Bedürfnisse anmelden. Als Helferinnen und Helfer in Frage kommen auch hier gesunde Personen unter 65 Jahren, die keiner Risikogruppe angehören. Die Meldung erfolgt online über ein Formular unter www.ai.ch/coronavirus-appenzell-hilft. Es besteht auch die Möglichkeit, sich telefonisch zu melden unter der Nummer 071 788 99 12, während folgenden Zeiten:

  • Montag bis Freitag
    vormittags von 8.30 bis 11.30 Uhr
    nachmittags von 13.30 bis 17.00 Uhr
  • am Wochenende              
    vormittags von 8.30 bis 9.30 Uhr
    nachmittags von 16.00 bis 17.00 Uhr

Der Dienst ist so aufgebaut, dass die Anliegen je Wohn- bzw. Schulgemeinde zusammengetragen und dort von einer Ansprechperson koordiniert werden.

Die Bevölkerung ist eingeladen, diesen beiden Aufrufen zu folgen. Damit kann ein wertvoller Beitrag der Innerrhoder Bevölkerung für die Innerrhoder Bevölkerung geleistet werden. Vielen Dank für die Mithilfe und die gegenseitige Unterstützung in dieser schwierigen Situation.

Mitteilung im Wortlaut

Hier geht es zur Informationsseite Coronavirus 

Weitere Informationen.

Fusszeile