Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Reduktion Parkplatzangebot in Wasserauen

16.04.2020

Die Bevölkerung hat sich über die Ostertage grösstenteils zuhause aufgehalten. Weil im Alpstein die Besucherzahlen trotzdem kontinuierlich stiegen, wurde am Ostermontag die Zufahrt vorüber-gehend beschränkt. Diese Regelung gilt weiterhin. Gleichzeitig werden die verfügbaren Park-plätze in Wasserauen nochmals etwas reduziert. Zudem finden Kontrollen zur Einhaltung der Abstandsmassnahmen sowie im Litteringbereich statt.

Die Bevölkerung hat sich über die Ostertage grösstenteils zuhause aufgehalten. Weil im Alpstein die Besucherzahlen trotzdem kontinuierlich stiegen, wurde am Ostermontag die Zufahrt vorübergehend beschränkt. Diese Regelung gilt weiterhin. Gleichzeitig werden die verfügbaren Parkplätze in Wasserauen nochmals etwas reduziert. Zudem finden Kontrollen zur Einhaltung der Abstandsmassnahmen sowie im Litteringbereich statt.

Sehr viele Personen haben sich auch über die Ostertage an die Empfehlung des Bundesrats gehalten und sind zuhause oder in der Umgebung geblieben. Die Standeskommission und der Kantonale Führungsstab bedanken sich für diese wichtige und wertvolle Mitwirkung der Bevölkerung.

Leider sind jedoch nicht alle dem Aufruf des Bundesrats gefolgt. Dies zeigte sich am vergangenen Wochenende am stetig wachsenden Zustrom auf die Besucherparkplätze am Fusse des Alpsteins. Am Ostermontag musste die Zufahrt zum Alpstein vorübergehend beschränkt werden. Die Weiterfahrt wurde nur mit triftigem Grund gestattet.

Weil über Ostern die Situation mit Menschenansammlungen insbesondere im Gebiet der Alpsteinseen zuweilen kritisch war, hat die Standeskommission beschlossen, die Kapazität auf den Parkflächen in Wasserauen nochmals zu reduzieren. Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass namentlich an Wochenenden die Zufahrt zum Alpstein wiederum eingeschränkt oder zu gewissen Zeiten gänzlich unterbunden sein kann.

Sodann wird die Polizeipräsenz im Alpstein erhöht. Die Kontrollen werden schwergewichtig an den Alpsteinseen vorgenommen. Ein besonderes Augenmerk wird nicht nur beim Abstandhalten und beim Verbot von Menschenansammlungen liegen, sondern auch beim Littering.

Die Bevölkerung wird aufgerufen, die Freizeit weiterhin zuhause oder in der unmittelbaren Umgebung des Wohnorts zu verbringen. Wanderungen im Alpstein sollen auf später verschoben werden, zumal in höheren und schattigen Lagen noch viel Schnee liegt. Im Alpstein stehen zudem momentan weder Gastwirtschaftsbetriebe noch WC-Anlagen zur Verfügung.

Amtliche Mitteilung im Wortlaut

Hier geht es zur Informationsseite Coronavirus 

    Weitere Informationen.

    Fusszeile