Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Bund verbietet grosse Veranstaltungen wegen des Coronavirus

28.02.2020

Der Bundesrat hat am 28. Februar 2020 beschlossen, grosse Veranstaltungen wegen des Coronavirus zu verbieten. Dies hat auch für Veranstaltungen in Appenzell I.Rh. Auswirkungen:

Der Bundesrat hat am 28. Februar 2020 beschlossen, grosse Veranstaltungen wegen des Coronavirus zu verbieten. Damit dürfen Grossveranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen nicht durchgeführt werden. Dieses Verbot tritt sofort in Kraft und gilt bis am 15. März 2020.

Für den Kanton Appenzell I.Rh. bedeutet dies:

  • Veranstaltungen mit über 1'000 Teilnehmenden: Absage (Entscheid Bundesrat).
  • Veranstaltungen mit unter 1'000 Teilnehmenden: Es gibt derzeit aber noch kein generelles Verbot.

Organisatoren von kommenden Veranstaltungen werden gebeten, sich mit dem Gesundheitsamt Appenzell I.Rh., , Tel. 071 788 92 50, in Verbindung zu setzen. Damit vor der Veranstaltung eine Risikoabschätzung vorgenommen werden kann, sind dem Gesundheitsamt folgende Angaben zu machen: 

  • Veranstalter
  • Durchführungsdatum, Zeit und Ort
  • Art und Ablauf der Veranstaltung
  • Erwartete Anzahl Teilnehmende und Angabe woher die Teilnehmenden kommen werden
  • Möglichkeit der Nachverfolgung der Teilnehmenden
  • Vorgesehene Massnahmen zur Verhinderung der Übertragungskette

Weitere Informationen unter www.ai.ch/coronavirus

Hier geht es zur Informationsseite Coronavirus 

Weitere Informationen.

Fusszeile