Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Neues Orthofoto im Internet aufgeschaltet

26.03.2020

Die beiden Fachstellen für Geoinformation von Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden haben gemeinsam ein neues Orthofoto (Luftbild) sowie ein neues Höhenmodell der Kantonsflächen erstellen lassen. Diese sind seit Montagmorgen im Internet für die Öffentlichkeit freigeschaltet.

Bild Legende:
Beispielausschnitt aus dem kantonalen Geoportal

Die beiden Fachstellen für Geoinformation von Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden haben gemeinsam ein neues Orthofoto (Luftbild) sowie ein neues Höhenmodell der Kantonsflächen erstellen lassen. Diese sind seit Montagmorgen im Internet für die Öffentlichkeit freigeschaltet.

Ein Orthofoto ist eine verzerrungsfreie und massstabsgetreue Abbildung der Erdoberfläche, die aus Luft- oder Satellitenbildern abgeleitet wird. Orthofotos finden überall dort Anwendung, wo auch Karten verwendet werden und sind in der elektronischen Anwendung weit verbreitet. Das wohl bekannteste Beispiel bilden die Luftbildkarten der grossen Suchdienste im Internet. Aufgrund des technischen Fortschrittes sind sie einfacher zu erstellen als die herkömmlichen Landkarten und Vermessungspläne, stehen diesen aber punkto Genauigkeit und Massstabstreue in Nichts nach. Die Kantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden fertigen deshalb seit 1995 in Abständen von sechs Jahren ein solches Orthofoto an und veröffentlichen dieses auf dem gemeinsamen Publikationsportal für amtliche Geodaten im Internet. Aktuell konnte jetzt die neuste Version freigeschaltet werden, basierend auf Luftbildern welche speziell für diesen Zweck im Frühsommer 2019 erstellt worden sind. Dieses löst die Ausführung aus dem Jahr 2013/2014 ab.

Im gleichen Projekt wurde mittels Laserscanning aus der Luft auch ein neues Höhenmodell der beiden Kantone erstellt. Dabei wurden aus dem Flugzeug mittels durchschnittlich 10 Messpunkten pro Quadratmeter die Höhe des Geländes und der Oberflächenbedeckung ermittelt. Die Auflösung und die Präzision des neuen Orthofotos und des Höhenmodells sind beeindruckend. Ein einzelner Pixel der neuen Karte bildet dabei zehn mal zehn Zentimeter Bodenoberfläche ab. Die aktuelle, wie auch alle Vorgängerversionen vom Orthofoto und Höhenmodell sind im Internet frei abrufbar und können auf der gemeinsamen GIS-Plattform der Kantone über den Link www.geoportal.ch/ktar resp. www.geoportal.ch/ktai aufgerufen werden. Im Suchfeld für die Karten kann dann Orthofoto 2019 eingeben werden.

Mitteilung im Wortlaut

Weitere Informationen.

Fusszeile