Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Revision der Promotionsordnungen für die Volksschule

27.07.2018

Die Landesschulkommission verabschiedete an ihrer Sitzung vom 28. Juni 2018 eine Revision des Landesschulkommissionsbeschlusses zum Schulgesetz mit Änderungen im Bereich der Promotionsordnungen für die Primar- und die Sekundarstufe.

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Einführung und Umsetzung des neuen Lehrplans Appenzell Innerrhoden für die Primar- und Sekundarstufe der Volksschule. In diesem Zusammenhang ändern teilweise auch die Bezeichnungen für die Schulfächer.

Um diese neuen Fächerbezeichnungen auch gesetzlich zu verankern, verabschiedete die Landesschulkommission an ihrer Sitzung vom 28. Juni 2018 eine Revision des Landesschulkommissionsbeschlusses zum Schulgesetz mit den nötigen Änderungen im Bereich der Promotionsordnungen für die Primar- und die Sekundarstufe. Die Revision tritt per 1. August 2018 in Kraft.

Weitere inhaltliche und redaktionelle Anpassungen des Landesschulkommissionsbeschlusses zum Schulgesetz (unter anderem bezüglich Zeugnis, Beurteilung, Übertritt) werden im Verlaufe des Schuljahrs folgen. Die meisten dieser Revisionen werden auf Beginn des Schuljahrs 2019/2020 in Kraft gesetzt werden.

Weitere Informationen in der Medienmitteilung.

Weitere Informationen.

Fusszeile