Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Erfolgreicher Informationsabend für Frauen

27.08.2019

Der im Rahmen der «Arbeitswelt Innerrhoden» durchgeführte Infoabend zum Thema «Wiedereinstieg leicht gemacht» vom vergangenen Donnerstag, 22. August 2019, stiess auf ein gutes Echo. Rund 60 Frauen folgten der Einladung und fanden sich im Alters- und Pflegezentrum Alpsteinblick in Appenzell ein.

Bild Legende:
Personalberaterin Roswitha Inauen-Koller

Der im Rahmen der «Arbeitswelt Innerrhoden» durchgeführte Infoabend zum Thema «Wiedereinstieg leicht gemacht» vom vergangenen Donnerstag, 22. August 2019, stiess auf ein gutes Echo. Rund 60 Frauen folgten der Einladung und fanden sich im Alters- und Pflegezentrum Alpsteinblick in Appenzell ein.

Gregor Loser, der durch den Abend führte, eröffnete mit der Frage: «Womit beginnt ein erfolgreicher Wiedereinstieg?» und motivierte die Frauen, mit Freude und Leichtigkeit jederzeit wieder neu einzusteigen. Die Personalberaterin Roswitha Inauen-Koller gab wichtige Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Die arbeitsmarktlichen Rahmenbedingungen wurden von Markus Walt thematisiert. In der Podiumsdiskussion gaben Eveline Ramel-Broger (Pflege) und Nicole Rempfler-Ammann (Detailhandel) einen Einblick in ihren Wiedereinstieg und Barbara Ehrbar-Sutter (Geschäftsführerin) informierte aus Sicht einer Unternehmerin über deren Wünsche und Erwartungen.

Für Landammann Roland Dähler war klar: Die Wiedereinsteigerinnen sind wichtig für die Wirtschaft. Er kennt die Situation des Fachkräftemangels aus eigener Erfahrung. Für einen erfolgreichen Wiedereinstieg ebenso von grosser Bedeutung sind Blockzeiten und das Angebot eines Mittagstischs. Eines zeigte sich: Es braucht Mut, den Wiedereinstieg zu wagen und es gibt auch Stolpersteine. Der Referent und die Referentinnen verstanden es vorzüglich, den Teilnehmerinnen verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen und sie in ihrem Vorhaben zu bestärken.

Im Anschluss an den Informationsteil präsentierten sich 16 Branchenvertretende aus Industrie, Gewerbe und Pflege sowie Vertreterinnen der Kinderbetreuung für freie Gespräche.

Amtliche Mitteilung im Wortlaut

Weitere Informationen.

Fusszeile