Kleinbetankungsanlagen

In vielen Landwirtschaftsbetrieben und in einigen Gewerbebetrieben werden Kleinbetankungsanlagen zum Betanken von Fahrzeugen und Geräten mit Verbrennungsmotoren benutzt. Unfälle bei Kleinbetankungsanlagen führen oft wegen nicht fachgerechter Installation zu erheblichen Boden- und Gewässerverschmutzungen. Fällt zum Beispiel der Zapfschlauch einer nicht gegen Abhebern gesicherten Anlage unbemerkt zu Boden, kann es zu einer Selbstentleerung des Tankes kommen. Die damit verbundenen Unannehmlichkeiten und Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Investitionen für eine vorschriftsgemässe Anlage.

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem KVU-Merkblatt "D1 Dieselölbetankungsanlage" und der Informationsbroschüre für die Landwirtschaft "Gebindelager und Kleintankanlagen".

Schwizer Manuela
Manuela Schwizer

Leiterin Fachstelle Luft, NIS und Umwelt
Telefon: +41 71 788 93 40
E-Mail: manuela.schwizer@bud.ai.ch