Verkehrsberuhigung Schmäuslemarkt

Versuchsweise Einschränkung der allgemeinen Durchfahrt

Die heutige Verkehrsdurchfahrt vom Postplatz über den Schmäuslemarkt und unter den Rathausbögen hindurch auf den Kanzleiplatz und in die Marktgasse wird versuchsweise eingeschränkt. Für die Zeit vom 1. Mai bis zum 31. Oktober 2021 soll der Durchgang vom Postplatz bis zum Kanzleiplatz zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr gesperrt sein. Während der restlichen Zeiten bleibt der Durchgang befahrbar.

Das Justiz-, Polizei- und Militärdepartement hat zu den geplanten Massnahmen bei verschiedenen Verbänden und Institutionen ein Vernehmlassungsverfahren durchgeführt. Die Rückmeldungen zeichnen ein überwiegend positives Bild.

Im Rahmen der Versuchszeit soll geprüft werden, wie sich die Beruhigungsmassnahmen auf den Fussgängerverkehr, die Sicherheit, das Zusammenspiel von Verkehr und Fussgängerströmen sowie allgemein auf die Attraktivität des Dorflebens auswirken. Ausserdem werden die Auswirkungen auf andere Strassen und Plätze gemessen. Dabei sollten keine übermässigen Zusatzbelastungen entstehen oder Kapazitätsgrenzen überschritten werden. Das Justiz-, Polizei- und Militärdepartement wird den Versuch anhand mehrerer Kriterien beurteilen.

Die Standeskommission hat an ihrer Sitzung vom 2. März 2021 der Umsetzung des Versuchsbetriebs ab dem 1. Mai 2021 zugestimmt.

Dokumente

Dokumente
Typ Titel Dokumentdatum
Inserat Verkehrsanordnungen vom 11. März 2021 29.07.2021

Zuständige Stelle

Signalisationskommission

Roland Koster
Telefon +41 71 788 94 64