Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Heilmittelkontrolle

Gemäss Standeskommissionsbeschluss über den Verkehr mit Heilmitteln (GS 812.001) ist das Gesundheits- und Sozialdepartement für den Vollzug der Heilmittelgesetzgebung zuständig -  soweit dies in kantonaler Zuständigkeit liegt.

Bewilligungen für Betriebe, welche Heilmittel in Verkehr bringen
Nationale Bewilligung: Arzneimittelhersteller und -Grosshändler benötigen eine Bewilligung der Swissmedic

Kantonale Bewilligung: Detailabgabestellen (Apotheken, Drogerien, Ärztinnen und Ärzte etc.) benötigen eine Bewilligung des Kantons

Medizinprodukte (z.B. Herzschrittmacher, Dental-Sonderanfertigungen, Präservative, Blutdruckmessgeräte, Injektionsbestecke, Katheter, Akupunkturnadeln) unterliegen keinem Zulassungsverfahren und die Inverkehrbringer benötigen keine explizite Bewilligung der zuständigen Behörde. Sie müssen jedoch die grundlegenden Anforderungen gemäss der Medizinprodukteverordnung (MepV, Bestandteil des HMG) erfüllen.

AR-Registrierte Heilmittel
Präparate, welche im Kanton Appenzell A.Rh. registriert sind, sind auch im Kanton Appenzell I.Rh. zugelassen und dürfen im Rahmen der Abgabekompetenzen durch berechtigte Personen und Betriebe in Verkehr gebracht werden (AR-registrierte Produkte).

Betäubungsmittel
Für den Umgang mit kontrollierten Substanzen bedürfen die betroffenen Betriebe eine kantonale Bewilligung. Öffentliche Apotheken, Privatapotheken, Spitalapotheken und weitere bewilligte Betriebe sind verpflichtet über die bezogenen Betäubungsmittel Buch zu führen (vgl. Merkblatt Umgang mit kontrollierten Substanzen).

Betäubungsmittel-Rezeptblöcke können beim Gesundheitsamt   bestellt werden.

Entsorgung von Betäubungsmitteln
Betäubungsmittel (veränderte, verfallene, nicht mehr verwendete, von Patienten zuruckgebrachte) werden nicht über den Lieferanten, sondern mittels Lieferschein Betäubungsmittelentsorgung über die Kantonsapotheke entsorgt (vgl. Merkblatt Umgang mit kontrollierten Substanzen). Der Kantonsapotheker des Kantons St. Gallen ist im Auftragsverhältnis auch für den Kanton Appenzell I.Rh. tätig.

Substitutionstherapie

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Gesundheitsamt

Telefon +41 71 788 92 50

Rechtliche Grundlagen

Heilmittelgesetzgebung des Bundes (SR 812)
Standeskommissionsbeschluss über den Verkehr mit Heilmittel (GS 812.001)

Fusszeile