Erwerbstätigkeit mit Schutzstatus S

Personen mit Schutzstatus S können ab Gewährung des vorübergehenden Schutzes einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist eine behördliche Bewilligung nötig.

Personen mit Schutzstatus S können ab Gewährung des vorübergehenden Schutzes einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist eine behördliche Bewilligung nötig.

Das Gesuch ist beim Amt für Ausländerfragen (Marktgasse 2, 9050 Appenzell oder vpo_migration@jpmd.ai.ch) einzureichen. Dazu werden folgende Unterlagen benötigt:

Voraussetzung für die Erteilung einer Bewilligung zur unselbständigen Erwerbstätigkeit:

  • Es muss ein Gesuch der Arbeitsgeberin oder des Arbeitgebers vorliegen.
  • Die orts- und branchenüblichen Lohn- und Arbeitsbedingungen werden eingehalten und entsprechen der Qualifikation der Person und dem Stellenprofil.

Bei Fragen wenden Sie sich bitten an das Amt für Ausländerfragen (Tel.: 071 788 95 21).

Hinweise für Personen mit Schutzstatus S mit Privatunterbringung

Die Fachstelle Integration (Tel.: 071 788 95 28) führt nach telefonischer Terminvereinbarung ein Kurz-Assessment mit arbeitssuchenden Personen mit Schutzstatus S durch. Sie hilft bei der Stellensuche und weist die Personen zur Arbeitsvermittlung dem RAV zu.

Zuständige Stelle

Amt für Ausländerfragen

Telefon +41 71 788 95 21

Ukraine-Krise

Kantonale Anlaufstelle