Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Standeskommission besuchte die prodartis AG

06.09.2017

Beim Firmenbesuch erhielt die Standeskommission einen Einblick in den industriellen 3D-Druck.

Die Standeskommission und die Vertreter der prodartis ag in der Werkstatt.
Bild Legende:
(von links) Säckelmeister Thomas Rechsteiner, Landammann Roland Inauen, Beat Bossart, Ralf Schindel, Landammann Daniel Fässler, Statthalter Antonia Fässler, Landeshauptmann Stefan Müller, Bauherr Ruedi Ulmann, Landesfähnrich Martin Bürki, Ratschreiber Markus Dörig.

Am Dienstag, 5. September 2017, besuchte die Standeskommission die prodartis AG in Appenzell. Geschäftsführer Ralf Schindel und Beat Bossart, Mitglied der Geschäftsleitung, empfingen die Standeskommission in ihren Räumlichkeiten im Hoferbad und führten sie in den industriellen 3D-Druck ein. Von den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der im additiven Verfahren hergestellten Kunststoffteile war die Standeskommission sehr beeindruckt. Das Unternehmen produziert als erster Schweizer Dienstleister Kunststoffteileserien mit den beiden 3D-Druck-Technologien Selective Laser Sintering (SLS) und Multi Jet Fusion (MJF). Die prodartis AG betreibt diese neuartigen Technologien mit starkem Fokus auf Qualität, weshalb sie sogar Teile für Solar Impulse, das mit Solarenergie betriebene Flugzeug von Bertrand Piccard, produzieren konnte. Am vergangenen Wochenende feierte die prodartis AG, die inzwischen 12 Mitarbeitende zählt, ihr vierjähriges Jubiläum.

    Weitere Informationen.

    Fusszeile