Navigieren auf Feuerschaugemeinde Appenzell / Energie- und Wasserversorgung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Ersatzabgaben

Feuerwehrpflicht
Gemäss Art. 11 FSG sind Männer und Frauen im Wohnbezirk feuerwehrpflichtig.
Die Feuerwehrpflicht beginnt mit dem Jahr, in dem das 20. Altersjahr erreicht wird und sie endet am Ende des Jahres, in dem das 50. Altersjahr vollendet wird.
Die Feuerwehrpflicht wird erfüllt durch die Leistung von aktivem Feuerwehrdienst oder durch die Entrichtung einer jährlichen Ersatzabgabe. In der Verordnung können andere Dienste dem aktiven Feuerwehrdienst gleichgestellt werden.

Ersatzabgaben
Die Feuerwehrersatzabgaben sind für das ganze Kalenderjahr geschuldet, wenn die feuerwehrpflichtige Person am 31. Dezember den steuerrechtlichen Wohnsitz im Kanton hat. Die Höhe der Ersatzabgabe pro ersatzpflichtige Person im Sinne von Art. 13 Abs. 1 FSG beträgt mindestens 2 Promille und höchstens 4 Promille des für den Kanton steuerpflichtigen Einkommens.

Löschkostenbeitrag
Natürliche Personen mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons sowie juristische Personen, öffentlich-rechtliche Körperschaften sowie Stockwerkeigentümer-gemeinschaften, welche Eigentümer von überbauten Liegenschaften im Kanton Appenzell I.Rh. sind, entrichten den Bezirken einen jährlichen Löschkostenbeitrag pro Liegenschaft. Zahlungspflichtig sind der Eigentümer oder Baurechts-nehmer im Zeitpunkt der Rechnungsstellung.
 

Downloads

Downloads
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Gesetz über den Feuerschutz 19.04.2017
Datei PDF document Verordnung zum Gesetz über den Feuerschutz 19.04.2017

Weitere Informationen.

Fusszeile