Suche

Suchresultate

182 Inhalte gefunden
False Aus den Verhandlungen des Grossen Rates vom 5. Februar 2018
Mitteilungen aus der Session vom 5. Februar 2018
Weiterentwicklung des Covid-Zertifikats
Die Standeskommission befürwortet die vom Bundesrat vorgeschlagene Weiterentwicklung des Covid-Zertifikats grösstenteils. Sie erachtet eine Erweiterung der Ausstellung des Zertifikats auf weitere Gruppen als sinnvoll. Gleichzeitig unterstützt sie die Anpassung, dass Antigen-Schnelltests primär von Fachpersonal durchgeführt werden sollen.
Aus den Verhandlungen des Grossen Rates vom 25. Oktober 2021
Mitteilungen aus der Session vom 25. Oktober 2021
Mitteilung der Standeskommission
Mitteilungen aus den Verhandlungen der Standeskommission
Ralph Sutter wird neuer Departementssekretär im Volkswirtschaftsdepartement
Die Standeskommission hat Ralph Sutter, Buchs, als neuen Departementssekretär im Volkswirtschaftsdepartement gewählt. Er tritt die Stelle am 1. Juli 2022 an.
Besuche auf der Verwaltung bitte voranmelden
Besucherinnen und Besucher der kantonalen Verwaltung werden dringend gebeten, vor einem Besuch telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren.
Sachergebnisse ausserordentliche Urnenabstimmung
An der heutigen Urnenabstimmung wurden alle Sachgeschäfte angenommen.
Veranstaltungen sollen schon im Juni möglich werden
Die Standeskommission begrüsst die vom Bundesrat vorgeschlagene Zulassung von grösseren Publikumsanlässen und die finanzielle Absicherung von Grossveranstaltungen mit einem Schutzschirm. Sie fordert aber noch Korrekturen. Insbesondere sollen kleinere Veranstaltungen bereits im Juni möglich werden. Erneut fand über die Vorschläge des Bundes mit den Regierungen der Nachbarkantone ein Austausch statt.
Breites Bündnis fordert Zubringer Appenzellerland
Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und St. Gallen bekräftigen an einer Medienorientierung ihre breit abgestützte Forderung nach dem Zubringer Appenzellerland. Das Projekt darf nicht auf die lange Bank geschoben werden.
Arbeiten an der neuen Kantonsverfassung laufen
Nachdem das Stimmvolk im Mai 2021 deutlich bekundet hat, dass eine neue Kantonsverfassung erarbeitet wird, hat die Standeskommission die ersten Vorarbeiten aufgenommen. Bis im Sommer 2022 sollte eine Vernehmlassungsfassung stehen. Um schon frühzeitig einen Austausch mit politischen Kreisen aufzunehmen, hat die Standeskommission ein Begleitgremium eingesetzt.

Paginierung