Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Einschränkungen für AG's mit Inhaberaktien

31.10.2019

Leitfaden Bund zu den Einschränkungen mit Inhaberaktien ab 1. November 2019

Ab 1. November 2019 sind Inhaberaktien nur noch zulässig, wenn die Aktiengesellschaft Beteiligungspapiere an einer Börse kotiert oder die Inhaberaktien als Bucheffekten im Sinne des Bucheffektengesetzes ausgestaltet hat. Nach Ablauf von 18 Monaten nach Inkrafttreten, d.h. am 1. Mai 2021, werden unzulässige Inhaberaktien von Gesetzes wegen in Namenaktien umgewandelt. Das Gesetz sieht auch ein Verfahren zur Identifikation von Aktionären vor, die ihrer Meldepflicht gegenüber der Gesellschaft nach dem bisherigen Recht nicht nachgekommen und deren Aktien umgewandelt worden sind; das Verfahren endet damit, dass Aktien von nicht gemeldeten Aktionären fünf Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes nichtig werden.

Anleitung Einschränkungen mit Inhaberaktien

Anleitung Einschränkungen mit Inhaberaktien
Typ Titel Dokumentdatum
Datei PDF document Anleitung Einschränkungen Inhaberaktien 31.10.2019

Weitere Informationen.

Fusszeile