Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Kontrolle von Tiertransporten

09.06.2017

Anlässlich der Schlachtviehannahme vom vergangenen Mittwochvormittag mussten 7 von 25 kontrollierten Tiertransporten beanstandet werden.

Bild Legende:

Appenzell/AI

Anlässlich der Schlachtviehannahme vom vergangenen Mittwochvormittag mussten 7 von 25 kontrollierten Tiertransporten beanstandet werden.

Am Mittwoch, 7. Juni 2017 führte die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt beider Appenzell eine koordinierte Kontrolle von Tiertransporten durch. An der Schlachtviehannahme auf dem Brauereiparkplatz wurden 25 Tiertransporte von der Polizei und den anwesenden Fachleuten des Veterinäramtes eingehend kontrolliert. Es wurden verschiedene Verstösse gegen die Tierschutzgesetzgebung und gegen die Strassenverkehrsvorschriften entdeckt und geahndet. Die meisten Beanstandungen mussten wegen Mängeln an Fahrzeugen im Hinblick auf das Wohl der Tiere ausgesprochen werden. Dazu gehören zum Beispiel: „fehlende Querleisten auf einer Verladerampe“, „mangelhafte oder fehlende Einstreu“ und „fehlende oder mangelhafte Abschlussgitter“.

Weiter wurden einzelne administrative Vorschriften wie fehlende oder mangelhafte Begleitdokumente beanstandet.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile