Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Öffentliches Beschaffungswesen

Der Fachbereich im Departementssekretariat des Bau- und Umweltdepartements befasst sich mit rechtlichen Fragen zum öffentliches Beschaffungswesen.

Das öffentliche Beschaffungswesen kommt in erster Linie beim Landesbauamt, beim Amt für Hochbau und Energie sowie beim Amt für Informatik zur Anwendung.

Die Schwellenwerte und Verfahren im von Staatsverträgen nicht erfassten Bereich betragen gemäss Interkantonaler Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) für 2016 und 2017:

Verfahrens-
art
Lieferungen
(Auftrags-
wert in Fr.)
Dienst-leistungen
(Auftrags-
wert in Fr.)
Bauarbeiten
(Auftrags-
wert in Fr.)
Bauneben-gewerbe Bauhaupt-gewerbe
Freihändige
Vergabe
unter 100'000 unter 150'000 unter 150'000 unter 300'000
Einladungs-verfahren unter 250'000 unter 250'000 unter 250'000 unter 500'000
offenes /
selektives Verfahren
ab 250'000 ab 250'000 ab 250'000 ab 500'000

Die Schwellenwerte nach Artikel 6 Absatz 1 Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) betragen für die Jahre 2016 und 2017:

  1. 230'000 Franken für Lieferungen;
  2. 230'000 Franken für Dienstleistungen;
  3. 8,7 Millionen Franken für Bauwerke.

Weitere Informationen.

Fusszeile