Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Verwaltungsgebäude Marktgasse 14_16

Bild Legende:
Verwaltungsgebäude Visualisierung
Bild Legende:
Verwaltungsgebäude Situationsplan

 

 

Zeitplan

Architekturwettbewerb

Der Projektwettbewerb wurde mit 19 Architekturbüros im Rahmen eines selektiven Vergabeverfahrens durchgeführt. Alle 19 eingereichten Wettbewerbsbeiträge wurden aufgrund der materiellen Vorprüfung zur Beurteilung zugelassen.

Am 9. Juli 2020 fällte das Preisgericht seinen Entscheid und die Preisgewinner  wurden ermittelt (die Details sind im Schlussbericht des Preisgerichtes ersichtlich).
Die Beiträge wurden nach den folgenden im Schlussbericht aufgeführten Kriterien (Ziff. 4.3) beurteilt.

Architektur und Einpassung

  • Ortsbauliche Einpassung in die Umgebung
  • Architektonische Gestaltung
  • Freiraumgestaltung

Funktionalität und Qualität

  • Funktionalität und Qualität des Raumangebotes
  • Nutzungs- und Grundrissflexibilität
  • Innovationsgehalt 

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

  • Gebäudestruktur / Aufbau / Systemtrennung
  • Erstellungskosten, Betrieb und Unterhalt
  • Ressourcen 

Die Wettbewerbsjury empfiehlt der Bauherrschaft einstimmig, den Verfasser des Projekts im ersten Rang, Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, Bregenz / AT mit der Weiter- bzw. Überarbeitung und Realisierung zu beauftragen. Bei der Projektierung sind die im Projektbeschrieb festgehaltenen Kritikpunkte und die formulierten Empfehlungen zur Weiterbearbeitung (Ziff. 6.2) zu berücksichtigen. Das Siegerprojekt erfüllt die Anforderungen am besten. Es besticht vor allem durch die ortsbauliche und architektonische Antwort mit Gebäude und Aussenraum auf die gestellte Aufgabe und die betrieblichen Abläufe.

Dokumente: Schlussbericht Selektiver Projektwettbewerb Neubau Verwaltungsgebäude

 

Titel Dokumentdatum
Schlussbericht Selektiver Projektwettbewerb 26.08.2020

Weitere Informationen.

Fusszeile