Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Landwirtschaftlicher Inspektionsdienst LIA

Die Kontrollhandbücher des Bundesamtes für Veterinärwesen sind Grundlage der Kontrolle im Tierschutzbereich. Der Landwirtschaftliche Inspektionsdienst Appenzell LIA führt unabhängige, kompetente und effiziente Qualitätskontrollen für landwirtschaftliche Produktions- und Anbauformen durch. Die Inspektionsstelle (Typ A) ist akkreditiert nach der Europäischen Norm ISO/IEC 17020 Das Tätigkeitsgebiet umfasst die beiden Kantone Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden. Gegenwärtig werden rund 1200 Landwirtschaftsbetriebe bezüglich ökologischem Leistungsnachweis des Bundes (ÖLN) betreut. Im Auftrag verschiedener privater und öffentlicher Auftraggeber werden auf diesen Betrieben die Einhaltung der Richtlinien von Labeln, Tier- und Gewässerschutz überprüft. Die Direktzahlungen für die gemeinwirtschaftlichen Leistungen der Landwirtschaft werden nur dann vollständig ausbezahlt, wenn der ÖLN erbracht ist.

Die Kontrollhandbücher des Bundesamtes für Veterinärwesen sind Grundlage der Kontrolle im Tierschutzbereich.

Der Landwirtschaftliche Inspektionsdienst Appenzell LIA führt unabhängige, kompetente und effiziente Qualitätskontrollen für landwirtschaftliche Produktions- und Anbauformen durch. Die Inspektionsstelle (Typ A) ist akkreditiert nach der Europäischen Norm ISO/IEC 17020.

Das Tätigkeitsgebiet umfasst die beiden Kantone Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden. Gegenwärtig werden rund 1200 Landwirtschaftsbetriebe bezüglich ökologischem Leistungsnachweis des Bundes (ÖLN) betreut. Im Auftrag verschiedener privater und öffentlicher Auftraggeber werden auf diesen Betrieben die Einhaltung der Richtlinien von Labeln, Tier- und Gewässerschutz überprüft.

Die Direktzahlungen für die gemeinwirtschaftlichen Leistungen der Landwirtschaft werden nur dann vollständig ausbezahlt, wenn der ÖLN erbracht ist.

Publikationen

Publikationen
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Checkliste Betriebskontrolle 13.02.2017

Weitere Informationen.

Fusszeile