Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Biodiversität

Die Agrarpolitik unterstützt Bestrebungen, die Biodiversität zu erhalten und natürliche Ressourcen zu schonen. Nach Jahrzehnten der Intensivierung der Landwirtschaft hat sich die Politik zugunsten der ökologischen Vielfalt verändert. Das Bewusstsein der Bauern und Bäuerinen für den Erhalt naturnaher Lebensräume steigt durch die verstärkte Förderung der ökologischen Leistungen.

Von Kantonsseite wurde 2006 ein modulartiges kantonales Vernetzungsprojekt gestartet, das noch bis Ende 2018 läuft. Mit einer verstärkten Abstimmung der Bewirtschaftung zwischen Wald- und Landwirtschaft sollen daher die ökologische Vernetzung und die biologische Qualität vor allem entlang von Feuchtgebieten, Trockenwiesen, Waldrändern Gewässern und bei Hochstamm-Obstgärten verbessert werden.

 Der Leitfaden Vernetzungsprojekt informiert über die möglichen Massnahmen.

Publikationen

Publikationen
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Leitfaden Vernetzungsprojekt 13.02.2017

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Landwirtschaftsamt

Telefon +41 71 788 95 71

Fusszeile