Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Finanzierung

Finanzierung Neubau Spital

Finanzierung der Investition

Der Kanton leistet die Investition von Fr. 41 Mio. als Vorfinanzierung. Er bleibt Eigentümer des Bodens und des Spitals und erhält für die Bereitstellung der Infrastruktur eine jährliche Nutzungsgebühr. Diese Miete beträgt für das heutige Spital Fr. 0.956 Mio. und wird mit dem Neubau auf Fr. 1.395 Mio. steigen.

Unter Berücksichtigung einer Abschreibungsdauer von 25 Jahren und jährlichen Unterhaltskosten von Fr. 0.55 Mio. wird der Bau die Verwaltungsrechnung des Kantons während zwölf Jahren negativ belasten. Der Kanton verfügt per Ende 2017 über ein ausgewiesenes Eigenkapital von Fr. 134 Mio. und ist daher in der Lage, das AVZ+ zu finanzieren.

Der Kanton weist allerdings gemäss Investitionsplanung 2019–2022 weitere Hoch- und Tiefbauvorhaben mit einem Volumen von rund Fr. 150 Mio. aus. Sollten diese Vorhaben alle realisiert werden, wird der Kanton mittelfristig zusätzliches Kapital benötigen. Hierfür sind zu gegebener Zeit alternative Finanzierungsformen oder die Aufnahme von Fremdkapital zu prüfen. (Weitere Informationen sind im Bericht Hochbauten zu finden).

Finanzierung des Betriebs

Ziel ist es, dass das AVZ+ mit der neuen baulichen und medizinischen Infrastruktur unter Vorbehalt der gemeinwirtschaftlichen Leistungen kostendeckend betrieben werden kann. Die nicht eingerechneten gemeinwirtschaftlichen Leistungen beziehen sich auf die Notfallbereitschaft und den Rettungsdienst. Der diesbezügliche Aufwand beträgt jährlich rund Fr. 2 Mio.

Damit das Ziel eines kostendeckenden Betriebs erreicht werden kann, ist im Vergleich zum heutigen Stand eine gewisse Umsatzsteigerung nötig, was dank erhöhter Attraktivität und besseren Arbeitsbedingungen sowohl für die Ärzteschaft, das Pflegepersonal als auch für die Patientinnen und Patienten realistisch erscheint. Mit optimierten Betriebsabläufen lässt sich künftig auch der Personalaufwand spürbar senken.

Berücksichtigt man zudem die jährlichen Mieteinnahmen des Kantons sowie die nicht quantifizierbaren positiven Synergien aus der gemeinsamen Führung der drei Gesundheitsinstitutionen im inneren Landesteil und die positiven volkswirtschaftlichen und staatspolitischen Effekte, ist die finanzielle Tragbarkeit für den Kanton auch längerfristig gewährleistet. (Weitere Informationen sind in der Planerfolgsrechnung zu finden).

Weitere Informationen.

Weitere Informationen

Spital Appenzell

Telefon +41 71 788 75 75

Fusszeile