Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Krankenversicherungspflicht

Jede Person mit Wohnsitz in der Schweiz muss sich innert drei Monaten nach der Wohnsitznahme oder der Geburt in der Schweiz für Krankenpflege versichern lassen.
Seit dem Inkrafttreten des Freizügigkeitsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Schweiz am 1. Juni 2002 sind nicht mehr nur Personen mit Wohnsitz in der Schweiz versicherungspflichtig sondern auf Grund des Erwerbsortsprinzips auch Grenzgänger, welche einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz nachgehen. In gewissen Fällen kann aufgrund des Optionsrechtes oder Sonderfällen eine Befreiung aus dem Krankenversicherungsobligatorium beantragt werden.

Das Gesuchsformular für französische Grenzgänger finden Sie beim Bundesamt für Gesundheit BAG unter den Dokumenten.

Weitere Informationen.

Fusszeile