Contact Tracing

Das Contact Tracing für Personen aus dem Kanton Appenzell I.Rh. wird seit dem 8. August 2020 durch den Kanton St. Gallen übernommen. Dank der Zusammenarbeit kann die Rückverfolgbarkeit der Coronafälle auf lange Sicht hin gesichert werden.

Conctact Tracing seit dem 7. Dezember 2020
Das Contact Tracing eruiert mit der positiv getesteten Person (Indexperson) die engen Kontaktpersonen. Die auf Sars-Cov-2 positiv getestete Person erhält per E-Mail eine Isolationsbestätigung und die engen Kontaktpersonen erhalten per E-Mail eine Quarantänebestätigung. Wir bitten die Indexpersonen sofort nach erhalt des Laborbefundes, die Kontaktdaten der engen Kontaktpersonen (beachten Sie bitte die Defintion unten) zu notieren und die engen Kontaktpersonen entsprechend zu informieren.

Hatten Sie engen Kontakt* zu einer Person, die positiv auf das neue Coronavirus getestet wurde? Dann können Sie in den nächsten Tagen ansteckend sein, ohne es zu merken und müssen in Quarantäne. Die ersten Symptome treten am häufigsten innerhalb von 10 Tagen nach Kontakt mit einer infizierten Person auf. Befolgen Sie die Anweisungen zur Quarantäne des Bundesamtes für Gesundheit

Wenn bei Ihnen Krankheitssymptome auftreten: Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie Ihren Hausarzt an und/oder lassen Sie sich testen.

 *Definition "enger Kontakt"
Von einem engen Kontakt ist auszugehen, wenn Sie sich - bezogen auf 24 Stunden - während mehr als 15 Minuten ohne Schutz (Hygienemaske oder physische Barriere wie Plexiglasscheibe) näher als 1,5 Meter bei einer infizierten Person aufgehalten haben. War diese Person während des Kontakts ansteckend, sind auch Sie während der nächsten 10 Tage potentiell Trägerin oder Träger des Coronavirus. Eine Person gilt in der Zeit als ansteckend, während der sie Symptome hat und 48 Stunden vor dem Auftreten der Symptome.

 

Contact Tracing vom 30. Oktober bis 6. Dezember 2020
Aufgrund der hohen Fallzahlen konnte das Contact Tracing eine lückenlose Nachverfolgung nicht mehr sicherstellen. Zwischen dem 30. Oktober 2020 und dem 6. Dezember 2020 erhielten vorübergehend nur noch Personen, die mit der infizierten Person im selben Haushalt leben, eine Mitteilung des Contact Tracings. Andere Personen, mit denen ein enger Kontakt bestand, wurden von der positiv getestete Person selbständig über eine mögliche Ansteckung informiert . Die engen Kontaktpersonen wurden angehalten, sich in Quaranäte zu begeben. Damit gegenüber dem Arbeitgeber und/oder Versicherung eine Bescheinigung ausgestellt werden konnte, konnten die engen Kontaktpersonen dem Gesundheits- und Sozialdepartement eine Selbstdeklaration einreichen.

Kantonale Anlaufstelle

Covid-19-Hotline
Telefon +41 71 788 75 57
E-Mail 

Susanne_Tidbury.jpg