Contact Tracing

Das Contact Tracing für Personen aus dem Kanton Appenzell I.Rh. wird seit dem 8. August 2020 durch den Kanton St. Gallen übernommen. Dank der Zusammenarbeit kann die Rückverfolgbarkeit der Coronafälle auf lange Sicht hin gesichert werden.

Die positiv getesteten Personen und enge Kontaktpersonen werden seit Anfang September nicht mehr telefonisch informiert, sondern via E-Mail oder SMS. Auch der weitere Prozess wurde digitalisiert. Dadurch kann das Contact Tracing noch rascher und einfacher erfolgen. Mit dieser Umstellung sollen vor allem die betroffenen Personen im berufstätigen Alter besser erreicht werden.

Sicherheitsprüfung der SMS/E-Mail und der Links

Nachrichten von der offiziellen Contact Tracing Lösung kommen stets und ausschliesslich via SMS von der Nummer +41 79 807 10 27 oder via E-Mail von Info.ContactTracing@sg.ch. Die einzige offizielle Domäne auf der die Informationen eingegeben werden sollten, lautet covid19-tracing.ch.

Hatten Sie sehr engen Kontakt zu einer Person, die positiv auf das neue Coronavirus getestet wurde? Dann können Sie in den nächsten Tagen ansteckend sein, ohne es zu merken und müssen in Quarantäne. Befolgen Sie die Anweisungen zur Quarantäne des Bundesamtes für Gesundheit /

Ab Donnerstag, 13. Januar 2022, treten bei der Isolation und Quarantäne folgende Änderungen in Kraft:

  • Die Isolation für angesteckte Personen wird von zehn auf fünf Tage. Um die Isolation beenden zu können, muss eine Person weiterhin 48 Stunden ohne Symptome sein. Die Kantone können zudem Ausnahmen gewähren, um die Versorgungsicherheit zu gewährleisten.
  • Die Dauer der Quarantäne wird von zehn bzw. sieben auf fünf Tage verkürzt.
  • In Quarantäne begeben müssen sich nur noch Personen, die im gleichen Haushalt wie eine angesteckte Person wohnen oder die einen sehr engen Kontakt zur erkrankten Person hatten. Sie können auf eine Quarantäne verzichten, wenn ihre vollständige Impfung oder die Boosterimpfung weniger als vier Monate zurückliegt oder sie in den letzten vier Monate von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind.
  • Kontaktpersonen ausserhalb des Haushalts müssen sich zwar nicht mehr in Quarantäne begeben. Ihnen wird aber nach wie vor empfohlen, Kontakte so weit wie möglich einzuschränken, in den fünf nachfolgenden Tagen nach Kontakt mit der positiv getesteten Person bei jedem Kontakt mit anderen eine Maske zu tragen sowie sich 4 bis 7 Tage nach dem Kontakt zu einer infizierten Person testen zu lassen.

Wenn bei Ihnen Krankheitssymptome auftreten: Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie Ihren Hausarzt an und/oder lassen Sie sich testen.

 

Anlaufstelle

Infoline Contact Tracing

Tel. 071 521 26 10

info.contacttracing@sg.ch.

Susanne_Tidbury.jpg