COVID-19-Tests


Informationen zur Teststrategie des Bundes und zu den verschiedenen Testarten finden Sie beim Bundesamt für Gesundheit: Link

Der Bundesrat hat am 25.08.2021 eine Anpassung der nationalen Teststrategie entschieden.

Weiterhin gilt:

  • Wer Symptome oder einen engen Kontakt zu einem bestätigten Fall hat, soll sich dringend testen lassen. Der Bund übernimmt die Testkosten in diesem Fall.
  • Repetitive Tests in Ausbildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie Unternehmen werden vom Bund weiterhin empfohlen und finanziert.
  • In Einrichtungen des Gesundheitswesens: Zum Schutz besonders gefährdeter Personen werden repetitive Tests für Mitarbeitende, Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner ein- oder weitergeführt
  • In Schulen, Universitäten und kinderbetreuenden Einrichtungen: Um zu einer Normalisierung des Unterrichts, des Schulalltags und der Betreuung beizutragen sowie Infektionsausbrüche im Keim zu ersticken, werden repetitive Tests weitergeführt
  • Repetitive Tests in Unternehmen werden weiterhin gefördert

Ab 1. Oktober 2021 gilt:

  • Antigen-Schnelltests für asymptomatische Personen (z.B. für ein Testzertifikat) werden vom Bund nicht mehr vergütet. Ausnahmen gelten für:
    - Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren
    - Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (Attest erforderlich)
    - Besuchende von Gesundheitseinrichtungen (keine Ausstellung eines Covid-Testzertifikates)
  • Tests von symptomatischen Personen und Personen mit engem Kontakt zu einer infizierten Person sowie PCR-Bestätigungstests führen prinzipiell nicht mehr zu einem Covid-Zertifikat
  • Selbsttests werden vom Bund prinzipiell nicht mehr vergütet

Sars-CoV-2 Tests bieten die Apotheke, die Hausarztpraxen und das Testzentrum auf telefonische Voranmeldung an.

Personen, die aufgrund ihrer Beschwerden der Ansicht sind, mit dem Coronavirus infiziert zu sein (Symptome), melden sich telefonisch bei ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt, bei einer Apotheke oder beim Covid-19-Testzentrum beim kantonalen Gesundheitszentrum Appenzell (ehemals Spital) (Tel. +41 71 788 75 57; Montag bis Freitag von 8.00 - 11.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr / aktuelle Testzeiten im Covid-19-Testzentrum: Montag bis Freitag jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr, an Feiertagen geschlossen), damit ein Testtermin vereinbart werden kann.

  • Eine telefonische Voranmeldung ist zwingend. Gehen Sie bitte auf keinen Fall spontan zum Hausarzt bzw. Covid-19-Testzentrum
  • Begeben Sie sich zum vereinbarten Abstrich-Termin direkt zum Hausarzt bzw. Covid-19-Testzentrum
  • Tragen Sie beim Verlassen des Hauses immer eine Schutzmaske und halten Sie zu anderen Personen den Mindestabstand.

Empfehlungen des BAG, wenn Kinder unter 12 Jahren Symptome haben:
- Link BAG
- Informationsgrafik von Kibesuisse

Anmeldung Covid-Test

Telefonisch melden:

Ohne Anmeldung:
Teststelle im Bahnhofpärkli in Appenzell. Öffnungszeiten:
Mo - Do: 18 - 20 Uhr; Fr 18 - 21 Uhr; Sa 19 -22 Uhr

Coronavirus Check

Sie haben Symptome und sind unsicher, wie Sie sich verhalten sollen? Beantworten Sie alle Fragen im Check bestmöglich. So erhalten Sie am Ende eine Handlungsempfehlung

Coronavirus Check - BAG

Stephan_Sutter.jpg