Navigieren auf Kantonale Versicherungskasse

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Altersleistungen

Versicherte Personen, welche das 65. Altersjahr erreichen, haben Anspruch auf eine lebenslängliche Altersrente. Eine vorzeitige Pensionierung ist im Einverständnis mit dem Arbeitgeber zwischen 58 und 65 möglich. Alternativ zur lebenslänglichen Altersrente kann die versicherte Person einmalig auch 50% des BVG-Altersguthaben und 100% des überobligatorischen Sparkapitals bar beziehen. Der Vorsorgeausweis enthält eine Hochrechnung der Altersrente.

Bleibt die versicherte Person über das Rücktrittsalter hinaus in einem Arbeitsverhältnis, kann sie die fälligen halben oder ganzen Rentenraten bar beziehen. Die nicht bezogenen Rentenraten werden zurückgestellt und bei der definitiven Beendigung des Arbeitsverhältnisses, spätestens jedoch mit 70, in einem Betrag ausbezahlt.

Weitere Informationen.

Fusszeile