Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

B 5-2019: Vermögensdelikte

Der Beschuldigte wird des Betrugs im Sinne von Art. 146 Abs. 1 StGB beschuldigt. Ihm wird im Wesentlichen vorgeworfen, sich mit falschen Angaben bezüglich Lohn, vorhandenen Abzahlungsverpflichtungen, Betreibungen, Verlustscheinen etc. für eine Wohnung beworben zu haben. In der Folge habe der Vermieter mit dem Beschuldigten, in der Annahme die Angaben seien korrekt, einen Mietvertrag abgeschlossen. Der Beschuldigte habe nach dem Einzug in die Wohnung weder die Kaution noch den Mietzins bezahlt.

ICS Export
Wann
  • 10.09.2019 um 14:00
Wo

Gerichtssaal, Unteres Ziel 20, 9050 Appenzell

B 5-2019

Der Beschuldigte wird des Betrugs im Sinne von Art. 146 Abs. 1 StGB beschuldigt. Ihm wird im Wesentlichen vorgeworfen, sich mit falschen Angaben bezüglich Lohn, vorhandenen Abzahlungsverpflichtungen, Betreibungen, Verlustscheinen etc. für eine Wohnung beworben zu haben. In der Folge habe der Vermieter mit dem Beschuldigten, in der Annahme die Angaben seien korrekt, einen Mietvertrag abgeschlossen. Der Beschuldigte habe nach dem Einzug in die Wohnung weder die Kaution noch den Mietzins bezahlt.

Weitere Informationen.

Fusszeile