Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

B 1-2018: Widerhandlungen gegen das Waldgesetz, das Strassenverkehrsgesetz und das Tierschutzgesetz

Widerhandlungen gegen das Waldgesetz, das Strassenverkehrsgesetz und das Tierschutzgesetz

ICS Export
Wann
  • 18.09.2018 um 14:00
Wo

Gerichtssaal, Unteres Ziel 20, 9050 Appenzell

Der Beschuldigte wird der Widerhandlung gegen das Waldgesetz, gegen das Strassenverkehrsgesetz und gegen das Tierschutzgesetz verdächtigt. Dem Beschuldigten wird zum einen vorgeworfen auf dem Waldgebiet seiner Parzelle, auf welcher er 2012 mit Bewilligung Holz geschlagen hatte, das Wachstum des Waldes ver- resp. behindert zu haben. Ihm wird zudem Nichtbeherrschen des Fahrzeugs und pflichtwidriges Verhalten bei einem Verkehrsunfall vorgeworfen. Er sei mit dem Fahrzeug über die linke Fahrbahn und den Randstein hinaus auf die Schottersteine der Bahngleise gefahren, ohne dies gemeldet zu haben. Überdies wird dem Beschuldigten vorgeworfen einen fremden Hund, der sich in seiner Scheune befunden und seine Katze gejagt habe, mit einem Stück Holz geschlagen zu haben.

Weitere Informationen.

Fusszeile