Suche

Suchresultate

77 Inhalte gefunden
False Coronavirus: Keine flächendeckenden Massnahmen in der Ostschweiz geplant
GDK-Ost • Die Gesundheitsdirektoren der Ostschweizer Kantone haben sich über die aktuelle Situation rund um das Coronavirus ausgetauscht. Koordinierte zusätzliche Massnahmen sind zurzeit nicht notwendig.
False Neue Telefonnummer für den ärztlichen Notfalldienst im inneren Landesteil
Die Notfallstation des Spitals Appenzell mit der Telefonnummer 071 788 73 34 löst die Triagefunktion des Ärztefons per sofort ab. Damit gilt für die Bevölkerung im inneren Landesteil ab sofort nur noch eine Notfalldienstnummer.
False Antonino Meli wird neuer Leiter des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV) des Kantons Appenzell I.Rh.
Die Aufsichtskommission der kantonalen Ausgleichskasse Appenzell I.Rh. hat Antonino Meli als neuen Leiter des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV) gewählt.
False Jungendunterkunft Appenzell: Kanton prüft Nutzungsmöglichkeiten
Die Standeskommission hat dazu eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben.
Neue Leitung für das Asylzentrum
Die Standeskommission hat Esther Hörnlimann als Leiterin des Asylzentrums Appenzell gewählt. Die 36-Jährige tritt die neue Stelle Anfang März 2022 an.
False Schweizer Premiere: Fünf Kantone planen gemeinsam stationäre Gesundheitsversorgung
Zum ersten Mal in der Schweizer Gesundheitspolitik möchten fünf Kantone bei der Planung der kantonalen Gesundheitsversorgung zusammenspannen. Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Appenzell Ausserrhoden und St.Gallen wollen die Planung der Bereiche Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie gemeinsam angehen. Sie haben dazu heute in Rapperswil-Jona eine Absichtserklärung unterzeichnet.
False Bund verbietet grosse Veranstaltungen wegen des Coronavirus
Der Bundesrat hat am 28. Februar 2020 beschlossen, grosse Veranstaltungen wegen des Coronavirus zu verbieten. Dies hat auch für Veranstaltungen in Appenzell I.Rh. Auswirkungen:
False Neue Adresse der Beratungsstelle für Suchtfragen
Ab dem 1. Oktober 2017 wird die Beratungsstelle für Suchtfragen durch das Blaue Kreuz St.Gallen-Appenzell geführt.
Covid-Impfung ohne Anmeldung
Ab nächster Woche können sich impfwillige Personen aus dem Kanton Appenzell I.Rh. ohne vorherige Anmeldung im Impfzentrum am kantonalen Gesundheitszentrum Appenzell gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Walk-In-Impfungen werden jeweils am Mittwoch von 17 bis 19 Uhr angeboten. Mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte sowie die Identitätskarte oder der Reisepass. Das Angebot ist vorerst bis am 25. August 2021 befristet.
Erfreuliche Impfwoche in Innerrhoden
Anlässlich der nationalen Impfwoche vom 8. bis 14. November 2021 setzte der Kanton Appenzell I.Rh. auf die Erweiterung der bestehenden Impfangebote und die Einführung eines medizinischen Beratungstelefons. Das Fazit zeigt ein erfreuliches Bild. 76 Personen haben sich erstmals impfen lassen und 692 Auffrischimpfungen wurden verabreicht. Das medizinische Beratungstelefon wurde wenig genutzt.

Paginierung