Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Hallenbad

Bild Legende:
Visualisierung Aussenansicht Equilibre © nightnurse images, Zürich
Bild Legende:
Visualisierung Innen Equilibre © nightnurse images, Zürich

Zeitplan

 

Phase

Dauer

Status

Architekturwettbewerb Mai 2017 bis April 2018 abgeschlossen

Planungsphase

Etwas mehr als ein Jahr. Ergeben sich Rechtsmittelverfahren, kann diese Phase aber auch erheblich länger dauern. läuft
Bauphase Zwei Jahre offen

Eröffnung

Bei einem optimalen Planungs-, Bewilligungs- und Bauverlauf kann das neue Hallenbad im Herbst 2021 eröffnet werden. offen

Architekturwettbewerb

Der Projektwettbewerb wurde mit zwölf Architekturbüros im Rahmen eines selektiven Vergabeverfahrens durchgeführt. Alle zwölf eingereichten Wettbewerbsbeiträge wurden aufgrund der materiellen Vorprüfung zur Beurteilung zugelassen.
Das Preisgericht hat sich daraufhin am 9. und 28. März 2018 eingehend mit den eingegangenen Wettbewerbsarbeiten auseinandergesetzt und die Preisgewinner ermittelt (die Details sind im Schlussbericht des Preisgerichtes ersichtlich).
Die Beiträge wurden nach den folgenden im Schlussbericht aufgeführten Kriterien (Ziff. 4.2) beurteilt.

Architektur und Einpassung

  • Ortsbauliche Einpassung
  • Architektonische Gestaltung
  • Aussenraumgestaltung

Funktionalität und Qualität

  • Funktionalität und Qualität des Raumangebotes
  • Innovationsgehalt Betrieb
  • Nutzungs- und Grundrissflexibilität

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

  • Gebäudestruktur / konstruktiver Aufbau / Systemtrennung
  • Energiekonzept
  • Erstellungskosten, Betrieb und Unterhalt (Lebenszykluskosten)

Das Preisgericht schlägt das Wettbewerbsprojekt Nr. 3 «Equilibre» des Architektenbüros Peter Moor Architekten ETH / SIA GmbH, Zürich einstimmig zur Weiter- bzw. Überarbeitung und Realisierung vor. Das Siegerprojekt erfüllt die Anforderungen am besten. Es besticht vor allem durch die ortsbauliche und architektonische Antwort mit Gebäude und Aussenraum auf die gestellte Aufgabe und lässt Potenzial für den betrieblichen Ablauf offen.

Planungsphase

Das Siegerprojekt aus dem Wettbewerb wird überarbeitet. Dieses überarbeitete Projekt wird dann als Grundlage für den Quartierplan dienen, welcher zusammen mit der Feuerschaugemeinde als Planungsbehörde zu erarbeiten ist. Der Quartierplan regelt die Erschliessung, die einzuhaltenden Abstände, den Umgang mit den Gewässern und weitere baulich relevante Punkte, beispielsweise die Anforderungen an die Gestaltung. Parallel dazu wird das Bauprojekt vorangetrieben. Schliesslich ist eine Baubewilligung einzuholen.

Bauphase

Sobald die Baubewilligung erteilt und die Planung genügend weit fortgeschritten ist, kann mit dem Bau begonnen werden.

Dokumente

Dokumente
Typ Titel Dokumentdatum
Datei PDF document Schlussbericht Projektwettbewerb Neubau Hallenbad Appenzell 23.04.2018

Weitere Informationen.

Fusszeile