Navigieren auf Appenzell Innerrhoden

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Tierverkehr

Seit dem 1. Dezember 1999 müssen sämtliche neugeborenen Kälber mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet werden. Eine neu aufgebaute, zentrale Stelle, die Tierverkehrsdatenbank (TVD), verwaltet sämtliche Tierdaten. Ziele der Tierverkehrskontrolle sind die Erhöhung der Konsumentensicherheit, das Schaffen von Transparenz und Vertrauen sowie eine gezielte und effiziente Bekämpfung von Tierseuchen. Ausserdem ist eine glaubwürdige Tierverkehrskontrolle eine Grundvoraussetzung, wenn Tiere wieder mit Erfolg im Ausland vermarktet werden sollen. Für die Einzelberatung im Bereich Tierverkehr sind folgende Personen zuständig: Bucheli Luzia Landwirtschaftliche Betriebsberaterin, Land- und Forstwirtschaftsdepartement, 9050 Appenzell, Telefon 071 788 95 76 Inauen Bruno Landwirtschaftssekretär, Land- und Forstwirtschaftsdepartement, 9050 Appenzell, Telefon 071 788 95 77

 Seit dem 1. Dezember 1999 müssen sämtliche neugeborenen Kälber mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet werden. Eine neu aufgebaute, zentrale Stelle, die Tierverkehrsdatenbank (TVD), verwaltet sämtliche Tierdaten.

Ziele der Tierverkehrskontrolle sind die Erhöhung der Konsumentensicherheit, das Schaffen von Transparenz und Vertrauen sowie eine gezielte und effiziente Bekämpfung von Tierseuchen. Ausserdem ist eine glaubwürdige Tierverkehrskontrolle eine Grundvoraussetzung, wenn Tiere wieder mit Erfolg im Ausland vermarktet werden sollen.

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Landwirtschaftsamt

Telefon +41 71 788 95 71

Bucheli Luzia
Luzia Bucheli

Landwirtschaftliche Betriebsberaterin
Telefon: +41 71 788 95 76
luzia.bucheli@lfd.ai.ch

Bruno Inauen

Departementssekretär
Telefon: +41 71 788 95 77
bruno.inauen@lfd.ai.ch

Fusszeile