Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis

Ämter

Kulturamt

Gehört zum Departement: Erziehungsdepartement
Übersicht
Mitarbeitende
Neuigkeiten
Online-Dienste
Links

Adresse: Hauptgasse 51 , 9050 Appenzell
Telefon: 071 788 93 79
Telefax: 071 788 93 69
E-Mail: ottilia.doerig@ed.ai.ch
Öffnungszeiten: Mo-Mi 08.00-12.00; Fr 08.00-12.00
Geschlossen an den Feiertagen im Kanton Appenzell I.Rh.

Schuelegoofe


Der Kanton Appenzell Innerrhoden fördert das kulturelle Leben und pflegt das kulturelle Erbe durch Beiträge und eigene Aktivitäten. Einen wichtigen Stellenwert nimmt der Kulturaustausch innerhalb der Schweiz und mit Regionen des nachbarlichen Auslands ein. Appenzell I.Rh. ist Mitglied der Internationalen Bodenseekonferenz.

Das Kulturamt koordiniert die Kulturförderung des Kantons Appenzell I.Rh. gemäss Kulturgesetz vom 25. April 1999.Es nimmt Beitragsgesuche von Institutionen und privaten Kulturschaffenden entgegen, führt eine Vorprüfung durch und erteilt entsprechende Auskünfte.

Über die Gewährung oder Ablehnung finanzieller Beiträge an kulturelle Projekte entscheiden folgende Gremien:

Die Standeskommission- (Regierungsrat)- spricht Beiträge an kulturelle Projekte aus dem Swisslos- Fonds.
Die Stiftung Pro Innerrhoden fördert das einheimische, im Kanton Appenzell I.Rh. stattfindende Kulturschaffen.
Die Innerrhoder Kunststiftung fördert das zeitgenössische Kunstschaffen im Bereich Bildende Kunst. Das Kulturamt führt das Sekretariat dieser Stiftung.

Die Beschlüsse der genannten Gremien werden den Gesuchstellerinnen und Gesuchstellern schriftlich mitgeteilt. Ein Anspruch auf Beiträge besteht nicht. Gesuche müssen schriftlich eingereicht werden. Sie enthalten neben einem kurzen Projektbeschrieb ein Budget, einen Finanzierungsplan und biografische Angaben zu den Mitwirkenden.

Das Kulturamt führt die kantonale Fachstelle für Denkmalpflege (Standeskommissionsbeschluss Denkmalpflegekommission) und Archäologie (Archäologieverordnung ArchV). Es unterstützt die Fachkommission Denkmalpflege- und die Herausgabekommission „Innerrhoder Schriften“ im administrativen Bereich.

zur Übersicht



Druck VersionPDF